Bürgergemeinschaft Herzkamp e.V.
Herzlich willkommen auf den Seiten der Bürgergemeinschaft Herzkamp.

   Wir über uns

   Bürgerver-
   sammlung


   Projekte

   Termin-
   kalender


   Dorf-
   entwicklung


   Kontakt

   Links

   VDSL-50

Hinweis zu aktuellen Themen:

Bürgerversammlung
Die nächste Bürgerversammlung findet am Dienstag, den 10. Januar 2017 um 19:30 Uhr im Ev. Vereinshaus, Barmer Str. 21 statt.

Im LEADER - Vorhaben war ein Projekt aus Herzkamp das Internetportal "Kartenblick":
Bürger sollen Besonderheiten wie Aussichtspunkte, Denkmäler, Landschaftsblicke, Feste und schöne Wege in ein Geoportal eintragen, von anderen kommentieren lassen und damit die Region bekannt machen.
Dieses Programm hat Tim Dominicus aus Oberelfringhausen in seiner Masterarbeit im Fachbereich Geoinformatik entwickelt. Er möchte es uns gerne vorstellen und Anregungen für die noch bessere Benutzung von den Anwendern erhalten.
Da Sprockhövel mittlerweile als Ersatz für LEADER in das VITAL-Förderprogramm des Landes NRW aufgenommen wurde, kann das Projekt "Kartenblick" auch vollständig umgesetzt werden.

Außerdem sollen am Dienstag die Ideen für Dorfentwicklungsmaßnahmen gesammelt werden, da in 2017 Fördermittel des Landes NRW dafür bereitstehen.

Schnelles Internet für Schee
Ende November wurden die Vorarbeiten abgeschlossen. Das Glasfaserkabel wurde von Herzkamp nach Schee verlängert und an der Einfahrt "Auf dem Schee" wurde ein neuer Verteilerkasten aufgestellt. Seit Mitte Dezember werden nun die schnellen Anschlüsse geschaltet. Nähere Informationen hier: DSL im Dorf
Siehe auch:
Pressemitteilung der Stadt
Karte des Ausbaugebietes

Studenten haben das Dorf untersucht
In Herzkamp waren im Winter 2015/2016 18 Studenten der Uni Münster (Fachbereich Orts-, Regional- und Landesplanung) unterwegs und erkundeten das Dorf.

Zum Kontakt war es durch die Bürgergemeinschaft gekommen, ebenso die Anregung zu der Studie. Herzkamp ist als einziges Dorf im EN-Kreis in der Lage, Fördermittel für den ländlichen Raum zu bekommen. Diese Untersuchung soll auch aufzeigen, wofür solche Fördermittel eingesetzt werden können.
Die Studenten waren in wechselnden Gruppen vor Ort und suchten auch den Kontakt zu einzelnen Bürgern.

Die Studenten hatten den Auftrag, 4 Themenfelder zu erarbeiten:
- Baukultur in Herzkamp / Gestaltungshandbuch
- Dorf- und kulturlandschaftsgerechte Weiterentwicklung der Freiräume, Straßenräume und Plätze
- Ortsränder und Ortseingänge
- Parkplatzsituation am Sportplatz und Firma Wicke / Parkplatz am Friedhof

Am 21. April hat die Gruppe die Ergebnisse den Bürgern im Vereinshaus präsentiert. Leider konnten die Ergebnisse wegen Problemen beim Urheberrecht noch nicht im Internet bereitgestellt werden.

Bretterinale
Mehr als 30 Teilnehmer haben im vorletzten Herbst Bretter zu Kunstwerken gestaltet. Im Dorfblatt gab es einen Bericht dazu: Artikel
Hier sind alle Bretter zu sehen:
Bildergalerie